Zugang zur Kultur

Culture

« Kultur kann in ihrem weitesten Sinne als die Gesamtheit der einzigartigen geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte angesehen werden, die eine Gesellschaft oder eine soziale

Gruppe kennzeichnen. Dies schließt nicht nur Kunst und Literatur ein, sondern auch Lebensformen, die grundlegenden Menschenrechte, Wertesysteme, Traditionen und Glaubensrichtungen. »

Schlussbericht der von der UNESCO vom 26. Juli bis 6. August 1982 in Mexiko-Stadt veranstalteten Weltkonferenz über Kulturpolitik.

« Es reicht nicht den Ärmsten einige kulturelle Aktivitäten in ihrer elenden Umgebung zu schaffen. Wir müssen Horizonte einer Kulturpolitik eröffnen, die auf vier Prinzipien basiert:

- das Recht auf Kultur muss zeitgleich mit dem Recht auf elementare materielle Sicherheit wie einem Dach über dem Kopf, Gesundheit und Einkommen, umgesetzt werden;

- es ist genauso wie das Recht auf Schulbildung, berufliche Bildung und Beschäftigung zu erreichen;

- das Recht auf Kultur basiert in erster Linie auf dem Recht auf freie Meinungsbildung- und Äußerung für alle, das Einbringen des eigenen Wissens, der eigenen Erfahrungen und Gedanken;

- alle Formen des Zugangs zur Kultur im direkten Lebensumfeld basieren auf der Anerkennung der Geschichte und der eigenen Identität einer Bevölkerung. »

Joseph Wresinski, Culture et grande pauvreté in den Cahiers Wresinski Nummer 7 Februar 2004

Die Erfahrung von Kulturprojekten mit Menschen in prekären Verhältnissen verstärkt diesen Glauben, dass die Anerkennung der kulturellen Rechte der Hebel ist, der es den Ärmsten erlaubt die Umsetzung ihrer anderen Rechte in die Hand zu nehmen. Jede Art von Kultur ist eine Brücke zur Versöhnung mit sich selbst und anderen.

Accès à la Culture

Ohne Kultur ist es nicht möglich den Weg zu sich selbst und zu anderen zu finden. Nur durch die tatsächliche Teilnahme am kulturellen Leben der Gesellschaft können Menschen am Rande der Gesellschaft echte Partner werden. Das ist die Basis für sozialen Zusammenhalt.


« Während unserer Ausflüge und wenn wir zusammen arbeiten, fühle ich mich wie in einer Familie. Ich fühle mich von der Gemeinschaft gestärkt. Wir stehen zusammen. Es ist wichtig für mich. Das gibt mir Mut, auch außerhalb etwas zu tun. Mein Selbstwertgefühl steigt genauso wie mein Selbstvertrauen. » ein Aktivmitglied