Tapori

Tapori

Tapori ist die « Kinderbewegung » von ATD Vierte Welt. Es ist eine weltweite und grenzüberschreitende Bewegung der Freundschaft zwischen Kindern aus allen Milieus. Tapori- Kinder träumen von einer Welt ohne Elend, in der jeder in Frieden und Freundschaft leben kann. Sie möchten nicht warten bis sie groß sind, um zu handeln. Sie erstellen Projekte, um Kinder kennen zu lernen, deren tägliches Leben ganz anders ist als das eigene. Sie finden Wege des Zusammenlebens bei denen keiner auf der Strecke bleibt. Tapori gibt es heute in Afrika, Amerika, Asien und Europa.

Tapori- Kinder halten Kontakt untereinander durch den «  Lettre Tapori  ». Er enthält Neuigkeiten über Kinder aus der ganzen Welt, erzählt wahre Geschichten von Mut und Freundschaft, spricht darüber was Kinder machen, um Elend und Ausgrenzung zu reduzieren und schlägt weltweite Kampagnen für den 17. Oktober vor. Er existiert in drei Sprachen: Französisch, Deutsch und Spanisch und erscheint alle zwei Monate.

 

Tapori wurde im Januar 1967 von Joseph Wresinski, dem Gründer der Bewegung ATD Quart Monde, ins Leben gerufen. Er lebte in einem Armenviertel von Noisy-le-Grand in Frankreich. Dort wohnten Hunderte von sehr armen Familien in Wellblechhütten. Joseph Wresinski hat viel Hoffnung auf die Kinder gesetzt.

 

Es hat ihn jedes Mal in Erstaunen versetzt wenn er einen Brief von ihnen bekam. Das war ein wahrer Schatz! Lest was er einer Schulklasse geantwortet hat:

« ….das Schlimmste wenn man arm ist, ist das Alleinsein, ohne Freunde, zurückgewiesen und verachtet. Schließlich denkt man, dass man kein Kind wie die anderen ist…. Freundschaft ist das Wichtigste was man geben kann. »

Tapori

Was die Tapori Kinder sagen :

Tapori « hilft Kindern wichtige Sachen zu sagen »

Wenn Sie mit Ihren Kindern an diesem freundschaftlichen Austausch teilnehmen möchten, oder die Kinder Ihrer Klasse oder eine andere Gruppe von Kindern… abonnieren Sie den Tapori Newsletter auf der Webseite Tapori.